Flaschen packen für einen guten Zweck: 150.000 Weinflaschen sind am Donnerstag (5. August 2021) von freiwilligen Helfern in Bodenheim verpackt worden. CDU-Landesvorsitzende, Bundeslandwirtschaftsministerin und Winzertochter Julia Klöckner nahm an der Aktion „SolidiAHRität“ teil und packte selbst mit an. Der Erlös des Weins, der von Winzern und Weinhändlern aus ganz Deutschland und aus dem Ausland gespendet wurde, fließt an die von der Flut geschädigten Winzer an der Ahr. Initiator ist Dirk Würtz aus Nierstein.

Julia Klöckner dazu

„Winzer helfen Winzer, das ist eine großartige Sache, die unsere Unterstützung verdient. Dirk Würtz zeigt mit seiner Aktion, wie man mit Kreativität und Einfallsreichtum Solidarität mit den Winzerinnen und Winzern zeigen kann. 65 von 68 Weinbaubetrieben an der Ahr sind von der Katastrophe betroffen. Keller, Inventar und Häuser sind teils komplett zerstört. Bei den Rebflächen sind 20 Prozent beschädigt. Bei den Weinbeständen geht man vom einem Komplettverlust des Jahrgangs 2020 aus.“

Julia Klöckner kündigte an, bei ihren Ministerkollegen weltweit für Unterstützung der rheinland-pfälzischen Initiative zu werben.

Insgesamt 200.000 Flaschen sind bereits gespendet worden, auch von Berufskollegen aus Frankreich, Südafrika, Österreich oder Tirol. Julia Klöckner hatte zwischen der Post und Winzer Würtz vermittelt, um die Portokosten für die Sache zu begrenzen.