Am Samstagabend (23. April 2022) fand im Bürgerhaus Gustavsburg die Jahreshauptversammlung des Fördervereins Freiwillige Feuerwehr Gustavsburg e.V. statt. BYC-News war vor Ort.


Vereinsgeschäfte ordnungsgemäß aufgenommen

Im Kalenderjahr 2021 hat sich der am 16. Oktober 2021 neu gewählte Vorstand zu einer konstituierenden Sitzung, mehreren Arbeitsterminen und einer virtuellen Vorstandsitzung  getroffen um die Vereinsgeschäfte ordnungsgemäß aufzunehmen.

Der Mitgliederstand des Fördervereins betrug am 1. Januar 2021, 311 Mitglieder und am 31. Dezember 2021, 317 Mitglieder. Davon zählt der Förderverein 32 Aktive Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung und 14 Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung.

Als Ergebnis der ersten Sitzungen im Vorstand wurden die offenen Punkte erfasst und den Vorstandsmitgliedern zur Abarbeitung zugeordnet. Eine der ersten Aktivitäten war die Kündigung vom Vereinsbüro im Bürgerhaus Gustavsburg. Dadurch erfolgt eine jährliche Einsparung vom 600 Euro für den Verein.

Weitere Arbeitspakete wie die Mitgliederverwaltung aktualisieren, Vereinsverwaltung optimieren, Homepage auf der Feuerwehrwebseite aktivieren, Inventaraufnahme von Mobilar und Geräte, Vereinslager bereinigen, Steuererklärung, Vereinsvollmachten  aktualisieren, Überarbeitung der Satzung und Planung Neujahrsfeier 2022 wurden aufgenommen.

Jubilare wurden geehrt

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung wurden die Jubilare für 25 Jahre, 40 Jahre und 50 Jahre Mitgliedschaft im Förderverein geehrt. Neben einer Urkunde dürften sie sich auch über einen guten Wein freuen.

Ehrung der Jubilare | Foto: Meikel Dachs | BYC-News

Weniger Veranstaltungen aufgrund der Corona-Pandemie

Aufgrund der Corona-Pandemie konnten im abgelaufenen Jahr 2021, wie bei allen Vereinen, nur sehr wenige Aktivitäten durchgeführt werden. Dies war auch in den Konten des Vereins erkennbar, denn sowohl die Einnahmen, aber auch die Ausgaben fielen wesentlich geringer aus, als es vor der Pandemie der Fall war, berichtete der Kassenwart, Thorsten Siehr.

Vorsitzender dankte dem Team und den Mitgliedern

„Bedanken möchte ich mich für den Zusammenhalt und Zusammenarbeit bei dem neu gewählten Vorstand. Nur im Team ist die Vereinsarbeit ordentlich zu leisten. Selbstverständlich gilt mein Dank auch sämtlichen Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung und den Mitgliedern der Alters- und Ehrenabteilung für die Unterstützung unseres Vereins, aber vor allem auch unseren fördernden Mitgliedern. Ohne diese finanzielle Unterstützung könnte der Verein nicht existieren“, erklärt Uwe Waldherr, 1. Vorsitzender vom Förderverein Freiwillige Feuerwehr Gustavsburg e.V.