Am Montag (26. April 2021) wurden auf der Autobahn A66auf Höhe der Abfahrt Offenbach-Taunusring in Fahrtrichtung Egelsbach Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. Die Polizei meldet nun eine ernüchternde Bilanz.


8.630 Fahrzeuge wurden kontrolliert

In dem Zeitraum zwischen 17:30 und 22:30 Uhr hatte der Verkehrsüberwachungsdienst eine Messstelle aufgebaut. In dieser Zeit fuhren insgesamt 8.630 Fahrzeuge durch diese Messstelle. Insgesamt waren 1.005 Fahrer schneller unterwegs als erlaubt.

683 dieser Fahrer müssen nun ein Verwarngeld zahlen. Insgesamt 250 Fahrer erhalten zusätzlich mindestens einen Punkt in Flensburg und eine Anzeige. 72 Fahrer davon haben die erlaubte Höchstgeschwindigkeit massiv überschritten, sodass diese nun auch noch ein Fahrverbot von mindestens einem Monat erwartet. Besonders eilig hatte es wohl der Fahrer eines Volkswagen Golf GTI. Er war mit 201 Stundenkilometern etwa doppelt so schnell unterwegs als erlaubt. Der Fahrer wird sich nun unter anderem für drei Monate von seinem Führerschein verabschieden dürfen.

Wie die Polizei mitteilt, werden künftig auch weiterhin Kontrollstellen aufgebaut. Die regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen sollen vor Allem für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen.