Am Freitag (04.Juni 2021) wurden gegen 13.05 Uhr die Berufsfeuerwehr Wiesbaden sowie die Berufsfeuerwehr Mainz zu einem Einsatz alarmiert. Eine hilflose Person sollte sich im Rhein auf Höhe der Petersaue befinden.

Der Schwimmer wurde durch die Strömung abgetrieben

Für die anschließende Personensuche kamen zwei Streifenboote der Wasserschutzpolizeistation Wiesbaden, ein Polizeihubschrauber der hessischen Fliegerstaffel, Rettungsboote der Feuerwehren Mainz und Wiesbaden sowie mehrere Funkstreifenwagen der angrenzenden Polizeireviere zum Einsatz.

Durch eine Bootsbesatzung der Feuerwehr Wiesbaden wurde die vermeintlich in Not geratene Person gegen 13.20 Uhr aus dem Wasser gezogen. Bei der Person handelte es sich um einen Schwimmer, welcher durch die Strömung abgetrieben wurde. Bei dem Rettungseinsatz wurde keine Person verletzt.