Am Sonntag (27. Februar 2022) kontrollierten Beamte der Bundespolizei einen 21 Jahre alten Mann aus dem Irak im Hauptbahnhof in Mainz. Im Verlauf der polizeilichen Maßnahmen drohte der Mann den Polizisten, sie „abzuknallen“.


Die Polizei konnte die Flucht des Mannes verhindern

Weil der Mann stark nach Marihuana roch, entschieden die Polizeibeamten, ihn einer Kontrolle zu unterziehen. Gegenüber den Polizisten gab der 21-Jährige Iraker an, keine Drogen bei sich zu haben. Als die Beamten ihn aufforderten, für weitere Maßnahmen mit auf das Revier zu kommen, wollte er die Flucht ergreifen. Die Polizisten konnten den Mann jedoch stoppen.

Während der daraufhin folgenden Durchsuchung auf dem Polizeirevier fanden die Polizisten bei dem Mann Betäubungsmittel. Nach Abschluss der Maßnahmen, als der Iraker das Revier verlassen durfte, drohte er den Polizisten mit der Aussage „Ich hol eine Waffe und knall euch ab“.

Den Mann erwartet nun neben der Strafanzeige wegen des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln ebenfalls eine Anzeige wegen Bedrohung.