Am Mittwoch (3. November 2021) wurde der große gemeinsame Fastnachtsumzug von Ludwigshafen und Mannheim in der Saison 2021/22 abgesagt. Der Umzug, bei dem sich seit 60 Jahren die Narren aus den beiden Städten immer am Fasnachtsonntag zum gemeinsamen Fasnachtszug vereinen, fällt auch in der kommenden Saison wieder der Pandemie zum Opfer.


Einstimmig die Absage beschlossen

Christoph Heller, Präsident des Großen Rats der Ludwigshafener Karnevalvereine, erklärte, dass er die Absage sehr bedauere. Aufgrund der Corona-Pandemie sei es jedoch nicht möglich, eine solche Großveranstaltung durchzuführen. Bei gutem Wetter müsse man mit 200.000 Zuschauern rechnen. Weil das Risiko zu hoch sei, hätten sich alle dem Großen Rat angeschlossenen Vereine einstimmig für die Absage entschieden. Diese Entscheidung werde auch von den Vereinen aus Mannheim unterstützt.

Der große Umzug hätte am 27. Februar 2022 auf der rheinland-pfälzischen Seite, also in Ludwigshafen, stattgefunden.