Die anhaltende Krise in der Ukraine stellt die Menschen dort täglich vor neue Herausforderungen und zwingt viele zur Flucht. Um die Betroffenen in dieser schweren Zeit zu unterstützen, ruft HÖRMANN Automotive (HAG) gemeinsam mit der Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg, dem Gewerbeverein Ginsheim-Gustavsburg, dem Sport- und Kulturbund Gustavsburg, der Feuerwehr Bischofsheim, der Stadt Ginsheim-Gustavsburg, der Gemeinde Bischofsheim, dem Ortsgewerbeverein Bischofsheim und dem Vereinsring Bischofsheim zu einer gemeinsamen großen Spendenaktion im Mainspitze-Gebiet auf. BYC-News war bei der Vorstellung der Spendenaktion vor Ort.


Spenden für die Ukraine

So können nicht nur die Mitarbeiter der HAG an der Hilfsaktion teilnehmen, sondern die ganze Region. Da es den Menschen in den betroffenen Gebieten am Nötigsten fehlt, muss es schnell gehen.

Was wird benötigt?

  • Hygieneartikel aller Art
  • Konserven
  • Babynahrung
  • Windeln
  • Feuchttücher
  • Decken
  • Taschenlampen
  • Powerbanks
  • nicht verschreibungspflichtige Medikamente
  • keine Kleidung

Die Hilfsgüter können vom Dienstag, 8. März 2022 bis Samstag, 12. März 2022 von 8:00 Uhr bis 20:00 Uhr bei HAG abgegeben werden. Die zentrale Sammelstelle im Gebäude GWN ist über den großen Parkplatz am Werkseingang erreichbar in der Ginsheimer Straße 2. Die Auszubildenden von HAG werden die Annahme betreuen.

Foto: BYC-News | Chiara Forg

Spendenbox beim REWE-Markt Christian Märker

Wer seinen Wocheneinkauf beim REWE-Markt Christian Märker in Gustavsburg erledigt und ganz nebenbei noch etwas Gutes tun will, hat auch dazu die Möglichkeit. Im Eingangsbereich liegt eine Spendenbox bereit: Jeder kann also einfach eine Packung mehr kaufen und diese dann beim Verlassen des Geschäftes in die Sammelbox legen. Wichtig: Bitte nur Produkte hineinlegen, die nicht gekühlt werden müssen (Nudeln, Konserven, Babynahrung, Hygieneprodukte, Windeln usw.)

Ab Samstag (12. März 2022) können bei REWE außerdem auch Spendentüten für 10,00 Euro gekauft werden. Diese werden dann ebenfalls, entweder mit der ersten Fahrt oder im Rahmen einer Nachlieferung, in die Krisengebiete gebracht.

Feuerwehren bringen die Spenden in das Krisengebiet

In einer gemeinsamen Aktion der Werkfeuerwehr von HÖRMANN und der Feuerwehren der Mainspitze, sowie des Gewerbevereins werden die Artikel im Anschluss sortiert und in die betroffenen Gebiete gefahren. Hierzu stellen die Werkfeuerwehr die Fahrzeuge und das Personal für die Strecke in das Krisengebiet.

„Durch unsere Spendenaktion können wir gemeinsam etwas bewegen, was den Menschen, die am meisten durch den Krieg leiden, hilft! Wir bedanken uns bereits vorab herzlich bei allen für ihre Spende!“, schreibt HÖRMANN Automotive dazu.

Update vom 14. März 2022: Die Hilfsgüter für die Ukraine sind auf dem Weg von Ginsheim-Gustavsburg nach Polen

 

BYC-News sprach mit Oleksandr Danylenko aus der Ukraine

„Mein Name ist Oleksandr Danylenko. Ich bin 47 Jahre alt und komme ursprünglich aus Severynivka, einer kleinen Stadt, rund 50 Autominuten westlich von Kiew. Von 2012 bis 2017 habe ich in Ober-Olm gelebt und als Helfer für Mauerarbeiten auf Baustellen in Mainz gearbeitet. Seit 2017 lebe ich mit mit meinem jetzt 7 Jahre alten Sohn und meiner 45 Jahre alten Frau wieder in meiner Heimatstadt, weil wir uns um meine Eltern kümmern wollten“, erklärt der Ukrainer gegenüber BYC-News. (Zum Interview: „Bitte lasst uns nicht im Stich, wir kämpfen für euch alle“)