Am Samstagnachmittag (18. März 2023) kam es gegen 16:00 Uhr auf der Autobahn A67 bei Büttelborn in Fahrtrichtung Frankfurt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Fahrzeug überschlug sich dabei und blieb auf dem Dach liegen.

Kontrolle über das Fahrzeug verloren und Unfall verursacht

Gegen 16:00 Uhr verlor ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Wiesbaden kurz nach der Anschlussstelle Büttelborn auf dem linken Fahrstreifen die Kontrolle über sein Auto, geriet ins Schlingern und prallte mit hoher Wucht gegen ein Familienfahrzeug mit vier Insassen, bei dem eine 17-jährige Fahranfängerin am Steuer saß. Durch den heftigen Aufprall überschlug sich das auffahrende Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen. Das Auto der Familie drehte sich um 180 Grad und blieb entgegen der Fahrtrichtung ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Glücklicherweise konnten alle Insassen des Familienwagens leicht verletzt aus dem Fahrzeug befreit und vor Ort versorgt werden. Der Unfallverursacher hingegen erlitt schwere Verletzungen und wurde nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Autobahn musste voll gesperrt werden

Durch den Unfallhergang wurden auch mindestens zwei weitere Fahrzeuge in der Gegenrichtung der Autobahn durch umherfliegende Trümmerteile in Mitleidenschaft gezogen. Der vorläufige Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Einschätzungen der Polizei auf rund 70.000 Euro.

Um die Rettungs- und Bergungsarbeiten durchführen zu können, musste die Autobahn zunächst für die Dauer von 30 Minuten in Richtung Mönchhof voll gesperrt werden. Anschließend konnte der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Eine weiträumige Umleitungsempfehlung war eingerichtet.

Durch weitere, nicht an dem Unfall beteiligte Zeugen wurde bekannt, dass der spätere Unfallverursacher durch seine zügige Fahrweise auf der Autobahn zuvor aufgefallen war. Die genauen Umstände und Gründe für den Unfall werden derzeit von der Polizei ermittelt.

Vorheriger ArtikelUnfall in Mainz-Lerchenberg – Mit Opel Insignia gegen Laterne gekracht
Nächster ArtikelFrau und Kind aus Südhessen bei tragischem Unfall verstorben