Online Trading liegt voll im Trend. Insbesondere in den sozialen Netzwerken wird massiv dafür geworben und nicht selten der schnelle Reichtum versprochen. Doch so einfach ist das natürlich nicht. Wir zeigen Ihnen, was Online Trading überhaupt ist, wie es funktioniert und worauf Einsteiger besonders achten sollten.

Was ist Online Trading?

Unter Trading versteht man den kurzfristigen Kauf und Verkauf auf dem Kapitalmarkt. Ziel ist es, aus der Kursdifferenz einen Gewinn zu erzielen. Gehandelt wird dabei mit verschiedenen Finanzinstrumenten wie Aktien, Währungen oder Rohstoff-Zertifikaten.

Passiert dieser Handel über Plattformen im Internet, wird das als Online Trading bezeichnet. Besonders die Entmaterialisierung von Aktien ebnete dem Online Handel den Weg. Im Zuge dessen haben auch ihre Geschäfte immer mehr ins Internet verlagert und damit begonnen, die gängigen Finanzinstrumente auf ihren Plattformen anzubieten.

Inzwischen gibt es zahlreiche Portale wie Tradingview, auf denen sich Assets, Finanzinstrumente und komplette Märkte analysieren lassen. Um den Überblick zu behalten, kann eine Tradingview Anleitung besonders für Einsteiger interessant sein.

Wie funktioniert Online Trading?

Um mit dem Online Trading beginnen zu können, muss man ein Handelskonto bei einem Online Broker anlegen. Es gibt zahlreiche zuverlässige Anbieter, bei denen Konten mit niedrigen Verwaltungskosten und erschwinglichen Maklergebühren eröffnet werden können.

Wenn ein Nutzer einen Auftrag zum Kauf einer bestimmten Aktie auf einer Online-Plattform erteilt, wird sein Auftrag in den Datenbanken der Plattform und der Börsen gespeichert. Diese Daten werden dann verwendet, um alle Plattformen zu durchsuchen, die diese Aktie verkaufen. Als Ergebnis wird die Plattform mit dem besten verfügbaren Preis angezeigt.

Wenn der Preis mit den Wünschen des Nutzers übereinstimmt und er den Auftrag bestätigt, gilt der Kaufvorgang als von beiden Parteien autorisiert. Danach hat der Broker in der Regel drei Tage Zeit, um die Abrechnung der Zahlung vorzunehmen.

Vorteile von Online Trading

In erster Linie hat Online Trading den entscheidenden Vorteil, dass es vergleichsweise einfach funktioniert. Die Benutzeroberflächen der bekannten Broker sind intuitiv bedienbar und ermöglichen es den Usern, problemlos zu kaufen und zu verkaufen.

Man muss also nicht sonderlich technikaffin sein, um ohne große Schwierigkeiten online handeln zu können. Darüber hinaus bietet Online Trading diese Vorteile:

  • Investitionen können aus der Ferne überwacht werden werden
  • Wegfall fast aller Zwischenhändler
  • Komplette Kontrolle über alle Aktivitäten
  • Online Handel ermöglicht nahezu sofortige Transaktionen in Echtzeit

4 wertvolle Online Trading Tipps zum Einstieg

Das Befolgen dieser Tipps kann helfen, um als Anfänger erfolgreich in die Welt des Online Tradings einzutauchen:

Konzentrieren sie sich auf einen bestimmten Markt

Wählen Sie einen bestimmten Markt, auf dem Sie kontinuierlich handeln. Mit steigender Erfahrung und Expertise können Sie dort peu à peu die Risikobereitschaft erhöhen.

Wissen ist Macht

Neben den Kenntnissen über Trading Methoden sollten Sie sich auch über die neuesten Börsennachrichten und andere kursrelevanten Ereignisse auf dem Laufenden halten. Dazu gehören die Zinspolitik der Zentralbanken, die Bekanntgabe von Gewinnwarnungen und andere Wirtschafts- und Finanznachrichten.

Legen Sie Geld beiseite

Legen Sie sich ein bestimmtes Budget zum Traden beiseite. Legen Sie fest, wie viel Sie davon bei jedem Handel maximal einsetzen möchten. Erfolgreiche Daytrader riskieren pro Trade in der Regel weniger als ein bis zwei Prozent ihres verfügbaren Kapitals.

Fangen Sie klein an

Als Anfänger sollten Sie sich zunächst auf höchstens ein bis zwei Aktien konzentrieren. Wer nur wenige Aktien im Blick behalten muss, kann leichter Chancen erkennen und nutzen. In letzter Zeit ist es immer üblicher geworden, mit Bruchteilen von Aktien zu handeln. So können Sie bereits mit Kleinstbeträgen in das Trading Universum einsteigen.

Fazit: Online Trading für Einsteiger

Vor einigen Jahrzehnten war der Aktienhandel einem exklusiven Personenkreis vorbehalten, der sich mit dem Handel von Aktien und Wertpapieren auskannte. Mit dem Aufkommen des Internets hat eine nie dagewesene Demokratisierung der Börsenwelt stattgefunden. Wer einige Grundsätze beachtet, kann mit Online Trading sein Börsenwissen zu Geld machen.