Am Dienstag gab es in Nackenheim eine Auseinandersetzung zwischen Ersthelfern und „Gaffern“ nach einem Verkehsrunfall. Gegen 18:00 Uhr befuhr ein Autofahrer mit seinem Mercedes Vito die Lörzweiler Straße in Fahrtrichtung Lörzweiler und kam von der Fahrspur ab.


Unfall mit zwei Verletzten

Scheinbar durch die tiefstehende Sonne geblendet, geriet der Mann mit seinem Van auf die Gegenfahrbahn. Ein 27-jähriger Autofahrer bemerkte dies und versuchte einen Frontalzusammenstoß durch ein Ausweichen nach rechts zu vermeiden. Trotz des Ausweichmanövers verunfallten die beiden Fahrzeuge frontal. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall verletzt.

Der 27-jährige Mann wurde zur weiteren medizinischen Versorgung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Fahrbahn wurde für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme gesperrt.

Versorgt wurden die Unfallbeteiligten unter anderem durch zwei engagierte Ersthelfer. Hierbei kam es jedoch zu einer verbalen Auseinandersetzung, da diese sich durch ebenfalls vor Ort befindliche „Gaffer“ behindert fühlten. Der Streit wurde durch die anwesende Polizei geschlichtet. Die Gaffer hatten ein Platzverweis erhalten.