Am Dienstagmittag (15. Juni 2021) gegen 11:15 Uhr meldete sich ein Supermarkt in Mainz-Finthen über Notruf bei der Polizei. Gemeldet wurde ein sehr freizügig bekleideter Fußballfan, der sich lediglich mit Schuhen und einem Deutschland-Trikot bekleidet in dem Supermarkt aufhielt.

Ein weiteres Einkaufsgeschäft meldete sich bei der Polizei

Als die Polizei vor Ort eintraf, konnten die Beamten zunächst niemanden mit dieser Personenbeschreibung antreffen. Zeitgleich meldete sich allerdings ein anderes Lebensmittelgeschäft vom Lerchenberg bei der Polizei und berichtete ebenfalls von einem nur mit Schuhen und Trikot bekleideten Mann. Aufgrund der Personenbeschreibung ging die Polizei davon aus, dass es sich dabei um ein und dieselbe Person handelt und fuhr zu dem Supermarkt im Mainzer Stadtteil Lerchenberg.

In dem Geschäft angekommen konnten die Polizisten tatsächlich einen 24 Jahre alten Mann feststellen, auf den die Beschreibung zutraf. Der Mann trug weder eine Hose, noch eine medizinische Maske und weigerte sich zunächst auch, das Ladengeschäft zu verlassen. Gegen ihn wird nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet. Zudem wird geprüft, ob ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet wird.