Innenminister Roger Lewentz hat mitgeteilt, dass die Verbandsgemeinde Wörrstadt (Landkreis Alzey-Worms) 58.000 Euro aus dem Förderprogramm für die Feuerwehr erhält. Gefördert wird die Anschaffung eines neuen Mittleren Löschfahrzeugs (MLF) für den Standort Armsheim.

Gezielte für zukünftige Einsätze gerüstet

„Eine moderne Ausstattung ist sehr wichtig für die erfolgreiche Arbeit unserer Feuerwehren. Mit dem neuen Mittleren Löschfahrzeug erfüllt die Feuerwehr in Armsheim diesen Anspruch und rüstet sich gezielt für zukünftige Einsätze“, sagte Minister Lewentz.

Mittlere Löschfahrzeuge verfügen über einen Löschwasservorrat von 1000 Litern. Außerdem sind sie ausreichend ausgestattet, um im kleinen bis mittleren Rahmen technische Hilfe leisten zu können.

Lewentz stellt insgesamt 4,9 Millionen zur Verfügung

Nachdem das Land die Feuerwehren in einer ersten Förderrunde im Februar 2021 mit acht Millionen Euro unterstützen konnte, stellt Innenminister Roger Lewentz in einer zweiten Herbst-/Winterförderrunde einen Bewilligungsrahmen von weiteren 4,9 Millionen Euro für kommunale Bau- und Beschaffungsmaßnahmen der Feuerwehren zur Verfügung.

„Das zur Verfügung gestellte Budget soll genutzt werden, um landesweit insgesamt neun Neu-, Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen an Feuerwehrhäusern sowie 76 Beschaffungen von Feuerwehreinsatzfahrzeugen und Sonderfahrzeugen, wie zum Beispiel Logistikfahrzeugen, die nicht der Brandschutzbekämpfung dienen, zu fördern“, teilte der Innenminister mit.

In den letzten zehn Jahren hat das Land neben der Beschaffung von Feuerwehreinsatzfahrzeugen insbesondere den Bau von Feuerwehrhäusern und Feuerwachen gefördert.