Bei weiter fallender Inzidenz im Kreis Groß-Gerau wird das Treburer Fritz-Becker-Bad voraussichtlich am Montag (7. Juni 2021) um 8:00 Uhr seine Pforten für den öffentlichen Badebetrieb öffnen. Die Inzidenz muss langfristig unter 100 bleiben, ein Hygienekonzept erstellt und ein Buchungs- und Nachverfolgungssystem ausgearbeitet werden.

Neues benutzerfreundlicheres System

Um das Baden für die Gäste in diesem Jahr attraktiver und auch flexibler anbieten zu können, wurde die Vorgehensweise des vergangenen Jahres neu überarbeitet und ein neues benutzerfreundlicheres System entwickelt:

Die maximale Badezeit wird von zwei Stunden auf vier Stunden erhöht, es muss nicht jeder Besuch im Voraus gebucht werden und das Bad ist täglich durchgängig elf Stunden geöffnet. Die Badezeit von maximal vier Stunden wird mittels Einlassbändchen in unterschiedlichen Farben kontrolliert und beginnt zu jeder vollen Stunde.

So funktioniert die Registrierung:

Zwecks Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt muss eine einmalige Registrierung erfolgen. Dies ist wird möglich auf der Homepage der Gemeinde Trebur unter www.trebur.de (Button auf der Startseite). Nach der Eingabe der persönlichen Daten erfolgt die Zuteilung eines Barcodes, welcher für die komplette Saison Gültigkeit hat. Der Code kann – ausgedruckt in Papierform oder auf dem Smartphone gespeichert – mitgebracht werden.

Am Eingang des Bades wird der Strichcode von einem Scanner eingelesen und somit ist der Besucher registriert. Am Freibadausgang erfolgt das gleiche, um den Badegast auszutragen und den Platz wieder für andere Schwimmer freizugeben. Trotz aller Lockerungen wird eine festgesetzte Obergrenze an Badegästen nicht überschritten. Somit soll gewährleitet werden, dass jeder Gast ausreichend Platz hat und es auch in den Duschen und Umkleiden nicht zu räumlichen Engpässen und Warteschlagen kommt.

Die Desinfektion im Sanitärbereich wird zwei Mal täglich während des Badebetriebs erfolgen, indem die zu desinfizierenden Bereiche kurzzeitig für die Badegäste gesperrt werden. Somit ist ein Verlassen des Freibades für die uns sehr wichtige Desinfektion nicht mehr notwendig und ein vierstündiger Badbesuch ohne Unterbrechung möglich.