Der vorgestellte 3-Stufen-Perspektivplan des Landes Rheinland-Pfalz sieht bei einer Inzidenz von unter 100 eine Öffnung der Freibäder ab dem 2. Juni vor. Zwar ist noch nicht abschließend geklärt wie eine solche Öffnung aussehen kann, jedoch beginnt das Team des Wartbergfreibades Alzey ab sofort mit den Vorarbeiten und steuert einen Öffnungstermin Mitte Juni an. Ein Betrieb der Schwimmbadtechnik, d.h. Umwälzung und Chlorung wäre ohne Öffnungsperspektive ökologisch und ökonomisch kaum vertretbar gewesen.

Es wird Unterstützung im Eingangsbereich gesucht

Neben der Inbetriebnahme der Anlagen, der Reinigung sowie Befüllung der Becken stehen hier auch die Personaleinsatzplanung im Vordergrund – und hier benötigt das Team noch weitere Mitarbeiter!

Der Bäderbetrieb sucht daher für die kommende Freibadsaison Unterstützung im Eingangsbereich des Freibades. Hauptaufgabe ist die Kontrolle der Zugangsdokumente der Besucher (Test, Impfpass), dies wird mit 10,- €/Stunde vergütet. Interessierte können sich über die sozialen Medien bzw. die Homepage des Wartbergfreibades Alzey, oder per Mail an david.strauss@alzey.de melden.

Für die Besucher wird außerdem das Saisonkartenkontingent in diesem Jahr auf alle Nutzungszeiträume auszuweiten. Infos zu Anmeldung und Vorverkauf folgen in Kürze.