Am Freitagabend (25. Februar 2022) kam es gegen 17:40 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B41 bei Bad Sobernheim. Ein Feuerwehrmann kam bei dem Unfall ums Leben.


Die Feuerwehr war zu dem Zeitpunkt im Einsatz

Der 60 Jahre alte Autofahrer aus dem Kreis Alzey-Worms befuhr die B41 in Richtung Kirn. Auf Höhe der Abfahrt nach Bad Sobernheim-Steinhardt führten Feuerwehrkräfte zu diesem Zeitpunkt Verkehrssicherungsmaßnahmen wegen eines vorausgegangenen Unfalls durch. Der 60-Jährige erfasste mit seinem Wagen einen 28 Jahre alten Feuerwehrmann aus der Verbandsgemeinde Nahe-Glan und verletzte ihn dabei tödlich.

Die B41 musste für die Landung des ebenfalls alarmierten Rettungshubschraubers bis etwa 20:00 Uhr voll gesperrt werden. Zudem wurde auch ein Unfallgutachter und ein Bereitschaftsstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Bad Kreuznach hinzugerufen. Der Fahrzeugverkehr wurde abgeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.