Am Donnerstagabend (3. März 2022) musste die Feuerwehr Guntersblum mithilfe der Feuerwehr Oppenheim zu einem Brand in die Alsheimer Straße nach Guntersblum ausrücken. Es kam durch die dichte Bebauung und Hindernisse im Ortskern zu Problemen mit der Drehleiter.


Kaminbrand nach erster Erkundung festgestellt

Die Feuerwehr Guntersblum, sowie die Feuerwehr Oppenheim wurden gegen 21:13 Uhr mit dem Stichwort „B2 Kaminbrand“ in die Alsheimer Straße nach Guntersblum alarmiert. Die ersteinreffenden Kräfte der Feuerwehr Guntersblum stellten an einem Einfamilienhaus ein Brand im oberen Teil eines Kamins fest.

Probleme beim Aufstellen der Drehleiter

Aufgrund der engen Bebauung im Ortskern und vieler Hindernisse, in Form von Stromleitungen, konnte die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Oppenheim nicht für den eigentlichen Zweck aufgestellt werden. Auch ein Hilfsbereiter Nachbar, der seinen Hof für den Aufbau zur Verfügung stellte, brachte die Freiwilligen nicht zum gewünschten Erfolg. Die Feuerwehren mussten improvisieren und verlängerten ein Kehrwerkzeug um den Kaminbrand durch eine Revisionsöffnung von unten auszukehren. Der Einsatz konnte nach knapp einer Stunde für die Neun Freiwilligen beendet werden.