Am Mittwochabend (8. Dezember 2021) wurde die Freiwillige Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg gegen 19:25 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Die Brandmeldeanlage in einem Recyclingbetrieb im Stadtteil Gustavsburg löste den automatischen Alarm aus. Kurz nach der Alarmierung bestätigten Mitarbeiter des Betriebes den Brand, teilte die Feuerwehr mit.


Weitere Einsatzkräfte wurden alarmiert

Die Alarmstufe wurde auf F3 (Großbrände in Industrieanlagen, Lagergebäude usw.) hochgestuft. Somit wurden weitere Rettungskräfte der Mainspitze, sowie die Drehleiter aus der Stadt Rüsselsheim zur Einsatzstelle nachalarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräften brannte ein Sperrmüllhaufen in einer offenen Lagerhalle. Umgehend wurde ein Löschangriff durch zwei Trupps unter Atemschutz vorgenommen. Schon nach wenigen Minuten war das Feuer unter Kontrolle. Im weiteren Verlauf zog ein Feuerwehrangehöriger mit einem Bagger den Müllhaufen auseinander, so dass auch die letzten Glutnester durch die Feuerwehr gelöscht werden konnten.

Die Einsatzdauer betrug rund eine Stunde. In den Feuerwehrhäusern mussten im Anschluss die Fahrzeuge und Gerätschaften noch gereinigt und Verbrauchsstoffe aufgefüllt werden.

Im Einsatz waren:

  • Feuerwehr Ginsheim-Gustavsburg
  • Feuerwehr Bischofsheim
  • Feuerwehr Rüsselsheim
  • Polizei
  • Rettungsdienst ASB Mainspitze