Am Donnerstagabend (20. Januar 2022) wurde die Mainzer Feuerwehr um 17:06 Uhr in die Kapuzinergasse in der Altstadt alarmiert. Gemeldet wurde den Einsatzkräften ein Kaminbrand in der bekannten Gaststätte „Kamin“. BYC-News sprach mit dem Einsatzleiter.


Gäste befanden sich nicht mehr in der Lokalität

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr auf Anfrage von BYC-News mitteilte, befanden sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte keine Personen mehr in der Gaststätte. Einen Brand konnte die Feuerwehr nach ihrem Eintreffen jedoch auch nicht feststellen. Trotzdem kam die Drehleiter noch zum Einsatz.

Eingehende Prüfung mit Drehleiter und Wärmebildkamera

Der Kamin wurde daher sowohl von unten als auch über eine Drehleiter von oben kontrolliert. Dabei kam auch eine Wärmebildkamera zum Einsatz. Nach eingehender Überprüfung konnte ein Kaminbrand ausgeschlossen werden. „Wahrscheinlich sind einfach Funken oben aus dem Kamin herausgeflogen“, erklärte der Einsatzleiter.

Nach rund 30 Minuten konnte die Feuerwehr ihren Einsatz beenden. Vor Ort waren 16 Einsatzkräfte der Feuerwehr Mainz, die Polizei sowie ein Rettungswagen vom Deutschen Roten Kreuz.