Kurz nach Mitternacht von Freitag auf Samstag (18. Dezember 2021) wurde die Feuerwehr mit dem Einsatzstichwort „F1- Unklarer Brandgeruch“ in die Straße „Im Weiherfeld“ im Ginsheim-Gustavsburger Industriegebiet alarmiert. Frühzeitig wurden bereits weitere Kräfte nachalarmiert.


Einsatzstichwort auf „F3“ erhöht

Noch bevor die Stadtteilfeuerwehr Gustavsburg an der Einsatzstelle ankam, erreichte ein weiterer Anrufer die Zentrale Leitstelle Groß-Gerau und schilderte, dass zusätzlich zu dem Brandgeruch auch Rauch sichtbar sei. Aufgrund dessen wurde um 0:12 Uhr durch die Zentrale Leitstelle Groß-Gerau das Einsatzstichwort auf „F 3 “ hochgestuft. Somit wurde die Stadtteilwehr Ginsheim sowie weitere Einheiten des Kreises Groß-Gerau alarmiert.

Vor Ort wurde der Bereich durch die Feuerwehr kontrolliert. Der Rauch stellte sich als Abgase eines Generators bei einem Unternehmen heraus, welche durch die niedrigen Außentemperaturen sichtbar wurden. Die Ursache für den Brandgeruch konnte bei einem Nachbarunternehmen ermittelt werden. Dort stand ein LKW, welcher erst kurz vorher von der Autobahn kam und die Ursache für den Brandgeruch war. Nachdem die Quelle für den Rauch und den Geruch festgestellt wurde, konnte der Einsatz gegen 00:30 Uhr beendet werden.