Am Montagmorgen (23. August 2021) kam es gegen 9:00 Uhr zu einem Großeinsatz der Feuerwehr in der Kirchgass im Gewerbegebiet in Spabrücken (VG Rüdesheim) im Landkreis Bad Kreuznach. Dort brannte ein rund 120 Kubikmeter fassendes Spänesilo einer Schreinerei.



Zahlreiche Feuerwehren wurden alarmiert

Der Firmeninhaber der Schreinerei hatte den Brand bemerkt und die Rettungsleitstelle alarmiert. Es wurden umgehend zahlreiche Feuerwehren aus der gesamten Verbandsgemeinde Rüdesheim alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung fest und entschlossen sich, die Holzspäne in Handarbeit und mit einem Bagger aus dem Silo zu räumen. Noch während der Entleerung des Silos entwickelte sich der Schwelbrand im Silo zu einem Feuer mit offenen Flammen. Daraufhin wurden weitere Kräfte nachalarmiert, unter anderem auch eine Drehleiter. Der Einsatzleiter, Rouven Ginz, forderte zusätzlich einen Fachberater des technischen Hilfswerks aus Bad Kreuznach an, damit dieser die Standfestigkeit beurteilt.

Die Löscharbeiten dauerten bis in den Abend

Die umfangreichen Löscharbeiten zogen sich den gesamten Tag über hin. Auch um 19 Uhr waren die Maßnahmen noch im Gange. Zudem wurde auch ein umfassender Brandschutz für die umliegenden Gebäude sichergestellt. Ein nachgeforderter Kran des THW brachte von oben Gewichte in das Silo ein, um die Holzspäne nach unten zu drücken. Diese Maßnahme erleichterte das Entleeren. Dabei erhielt die Feuerwehr Unterstützung von der Firma Nonnenmacher. Das ausgeräumte Brandgut wurde umgehend abgelöscht.

Im Einsatz waren:

  • Freiwillige Feuerwehr Rüdesheim
  • Freiwillige Feuerwehr Spabrücken-Hergenfeld
  • Freiwillige Feuerwehr Bockenau
  • Freiwillige Feuerwehr Allenfeld
  • Freiwillige Feuerwehr Wallhausen
  • Freiwillige Feuerwehr Spall
  • Freiwillige Feuerwehr Winterbach
  • Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach
  • Kreisbrandschutzinspektor
  • THW Bad Kreuznach
  • Rettungsdienst
  • Notarzt
  • Polizei