Ein Feuerwehreinsatz erregte am Dienstagmittag (31. Mai 2022) an der Hochschule Mainz – Standort Campus die Gemüter. Das Gebäude musste wegen eines Brandes evakuiert werden, der Unterricht der Studierenden vorzeitig ausgesetzt werden. BYC-News war vor Ort.

 


Brand im inneren eines Kühlturmes

Die Studierenden der Fachhochschule Mainz wurden am Dienstagmittag gegen 12:46 Uhr von dem schrillenden Alarm der Brandmeldeanlage des Gebäudes der Hochschule Mainz in der Lucy-Hillebrand-Straße 2 aufgeschreckt. Grund dafür war der Brand im Inneren eines Kühlturms im rückwärtigen Bereich der Fachhochschule. Das Gebäude war bereits beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Mainz weitgehendst evakuiert. Die Feuerwehr begann nach erster Erkundung umgehend mit den Löscharbeiten.

Brand vermutlich durch Handwerker ausgelöst

Wie der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Mainz Michael Ehresmann gegenüber dieser Online-Zeitung mitteilte, kam es vermutlich durch Schweißarbeiten zu einem Brand in einem Kühlturm. Bereits auf der Anfahrt von der Feuerwache 1, welche sich in Mainz-Bretzenheim befindet, war schon eine große Rauchsäule zu sehen. Die Anfahrt erfolgte demnach auf Sicht. Die Mitarbeiter einer Gebäudetechnikfirma aus dem Landkreis Bad-Kreuznach unternahmen nach dem Ausbruch des Brandes erste Löschversuche und sicherten die Gasflasche, die für die Schweißarbeiten benutzt wurde. Die Löschversuche waren jedoch nicht erfolgreich, sodass die Feuerwehr tätig werden musste. Beide Handwerker wurden mit Rauchgasvergiftungen durch den alarmierten Rettungsdienst der Johanniter und des DRK in Krankenhäuser transportiert. Die Feuerwehr löschte den Kühlturm im Innern sowie von außen. Um dem Feuer endgültig den Gar auszumachen, wurde eine Öffnung in das Metall des Kühlturms geschnitten und dort ebenfalls gelöscht. Der Brand war glücklicherweise nach kurzer Zeit unter Kontrolle, sodass die Feuerwehr das Feuer gegen 13:10 Uhr gelöscht hatte. Anschließend konnten die Studierenden wieder zurück in ihre Räumlichkeiten.

Am Gebäude selbst entstand kein Schaden, dass der Kühlturm baulich vom Gebäude getrennt ist. Lediglich der Kühlturm wurde von dem Feuer stark in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Hitze von bis zu 800 Grad verfärbte und verzog sich der sonst graue Turm komplett. Der Einsatz wurde von der Feuerwehr gegen 14:00 Uhr beendet. Im Einsatz waren 20 Kräfte der Berufsfeuerwehr, 6 Mitarbeiter des Rettungsdienstes und zwei Beamten der Polizei Mainz.