Am frühen Dienstagmittag (1. März 2022) kam es in Meckenheim (Landkreis Bad Dürkheim) zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus in der Freiheitsstraße. Die Wucht war so groß, dass sich das Dach des Hauses um 20 Zentimeter versetzte.


Verpuffung im Keller 

Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei wurden gegen 13:15 Uhr in die Freiheitsstraße nach Meckenheim im Kreis Bad Dürkheim alarmiert. Anwohner meldeten eine Explosion in einer Doppelhaushälfte, die aktuell jedoch nicht bewohnt ist. Die Feuerwehr stellte fest, dass es in einem Kellerraum zu einer Verpuffung kam, die so gewaltig war, dass die Bausubstanz des Hauses stark eingeschränkt wurde. In den Wänden des Hauses bildeten sich Risse, zudem kam es zu einem Dachversatz von fast 20 Zentimetern.  

Die Kriminalpolizei ermittelt 

Ein hinzugerufener Statiker stellte fest, dass das Haus jedoch nicht einsturzgefährdet ist. Es entstand laut ersten Schätzungen der Polizei ein Schaden von 300.000 Euro. Experten der Kriminalpolizei Neustadt haben ihre Ermittlungen zur Ursache der Explosion aufgenommen. Das Haus ist aktuell nicht bewohnbar.