Am Freitagnachmittag (19 November 2021) kam es gegen 16:30 Uhr zu einem Feuerwehreinsatz in Orlen, einem Ortsteil von Taunusstein. Dort war ein Feuer in einem Wohnhaus ausgebrochen.


Zwei Personen wurden verletzt

Beim Eintreffen der Feuerwehr standen zwei Zimmer im Hochparterre des zweistöckigen Gebäudes bereits im Vollbrand. Als das Feuer ausbrach, war lediglich eine der fünf Hausbewohner zuhause. Ein Ersthelfer hatte den Brand bemerkt, war in das bereits stark verrauchte Haus gegangen und half der 83-jährigen Bewohnerin nach Draußen. Dabei zogen sich beide Personen Verletzungen durch Rauchgas zu. Beide wurden vom Rettungsdienst nach Wiesbaden ins Krankenhaus gebracht.

Die Feuerwehr leitete derweil die Löschmaßnahmen ein und konnte dadurch eine Ausbreitung des Brandes verhindern und das Feuer schließlich löschen. Zwei Zimmer wurden allerdings völlig zerstört, das gesamte Gebäude ist zunächst nicht mehr bewohnbar. Drei der Bewohner kamen bei Verwandten unter, einer Person wurde durch die Stadt Taunusstein eine Notunterkunft zur Verfügung gestellt.

Der bei dem Feuer entstandene Sachschaden wird auf rund 150.000 Euro geschätzt. Wie es zu dem Brand kam, ist bislang noch unklar. Die Brandermittler der Polizei Wiesbaden haben die Ermittlungen aufgenommen.