Die Bürgerinitiative MainzZero lädt für Samstag (2. April 2022) zu einem Klimaspaziergang in der Mainzer Neustadt ein. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr an der Feuerwache, Rheinallee 131. Das Angebot richtet sich vor allem an Anwohner und die Ortspolitik. Weitere Interessierte sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht nötig. Auf die geltenden Coronaschutzregeln wird Rücksicht genommen.


Klimarelevante Stellen werden gezeigt

Entlang des kurzweiligen Spaziergangs wird es mehrere Stationen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten geben, so z.B. das Miteinander von Fußgängern, Fahrrad und Auto, das Erkennen geeigneter Dachflächen für Sonnenenergie (Photovoltaik und Solarthermie), Begrünung in dicht bebauten Vierteln weitere, für eine zukunftsfähige Stadtentwicklung wichtige Themen. Hierbei soll aufgezeigt werden an welchen konkreten Stellen entlang des Weges städtische Politik klimarelevant ist und welche Auswirkungen, aber auch welcher Mehrwert sich aus Veränderungen für alle ergeben können.

Belebt wird der Spaziergang durch persönliche Schilderungen, praktische Beispiele sowie Erzählungen und Beiträge von Experten. Fragen können gerne gestellt und diskutiert werden.

Klimaentscheid Mainz: Wer wir sind

‚MainzZero – Klimaentscheid Mainz` ist ein Zusammenschluss von Bürger*innen, der aus der For Future-Bewegung hervorgegangen ist. MainzZero versteht sich als überparteiliche Initiative im Bündnis mit weiteren Vereinen, Verbänden und Initiativen aus Mainz. Unterstützt durch GermanZero organisierte MainzZero 2021 ein Bürgerbegehren und hat mehr als 13.300 Unterschriften gesammelt, damit sich das Stadtparlament mit der Frage beschäftigt, ob und mit welchen Maßnahmen die Stadt Mainz bis 2030 klimaneutral werden kann.