In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (24. November 2021) kam es gegen Mitternacht zu einem Wohnungsbrand in der Lessingstraße in Taunusstein. Eine Person starb bei dem Feuer, zwei weitere wurden verletzt.


Rund 60 Personen mussten evakuiert werden

Das Feuer war in einer Wohnung eines mehrstöckigen Wohnhauses ausgebrochen. Ein Bewohner des Hauses hatte den Brand bemerkt und umgehend den Notruf gewählt. Für den 25 Jahre alte Wohnungsinhaber der betroffenen Wohnung kam jedoch jede Hilfe zu spät. Er kam bei dem Brand ums Leben. Zwei weitere Bewohner im Alter von 77 und 65 Jahren wurden durch Rauchgase leicht verletzt, eine der beiden Personen wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Fast 60 Personen mussten von den Feuerwehren evakuiert und zum Teil vorübergehend im Bürgerhaus untergebracht werden. Der Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises, Frank Kilian, war ebenfalls vor Ort.

Der bei dem Brand entstandene Sachschaden wird auf etwa 250.000 EUR geschätzt. Zur Brandursache und weiteren Einzelheiten können noch keine Angaben gemacht werden. Die Kriminalpolizei Wiesbaden hat die Ermittlungen übernommen.