Nachdem der Rhein-Frühling am Mittwochabend (13. April 2022) wegen eines schweren Unfalls frühzeitig bereits um 18:00 Uhr geschlossen wurde, gibt es nun gleich mehrere gute Neuigkeiten. BYC-News sprach am Donnerstagmorgen (14. April 2022) mit Marco Sottile, dem 1. Vorsitzenden der Interessengemeinschaft Mainzer Schausteller und Marktbeschicker darüber.


Dem Mitarbeiter geht es besser

„Der verletzte Mitarbeiter wurde in der Zwischenzeit operiert. Die Verletzungen sind schwer, aber nicht so schwerwiegend, wie es zu Beginn schien. Wir sind alle sehr erleichtert darüber, dass er wieder gesund werden wird und hoffen auf eine schnelle Genesung“, betont Marco Sottile.

Der Familientag wird nachgeholt

Weiter erklärt er: „Weil wir gestern den Familientag abbrechen mussten, werden wir diesen heute, am Donnerstag, nachholen. Um 11:00 Uhr findet also wie geplant der Gottesdienst für den verletzten Mitarbeiter statt. Wir würden uns darüber freuen, viele Menschen dazu begrüßen zu können. Im Anschluss wird dann ab 12:00 Uhr der Familientag mit stark vergünstigten Preisen nachgeholt.“

Am „stillen Feiertag“ Karfreitag wäre der Rhein-Frühling ohnehin geschlossen geblieben. Ab Samstag (16. April 2022) findet der Mainzer Rhein-Frühling dann wieder wie geplant statt. Das Hochfahrgeschäft „Intoxx“ werde wahrscheinlich ab Samstag wieder für die Besucher zur Verfügung stehen, erklärt Marco Sottile.

Öffnungszeiten:

  • Donnerstag (14. April)
    12:00 – 22:00 Uhr
  • Karfreitag (15. April)
    geschlossen
  • Samstag (16. April) bis Donnerstag (21. April)
    12:00 – 22:00 Uhr
  • Freitag (22. April) und Samstag (23. April)
    12:00 – 24:00 Uhr
  • Sonntag (24. April)
    12:00 – 21:00 Uhr