Wir haben alle schon einmal von einem Win-Win-Szenario gehört, bei dem beide Seiten gleichermaßen profitieren. Nun, im Moment tun Nordic Oil – die Hersteller von CBD-Produkten in Premiumqualität – genau das. 

Im Anschluss an weltweite Untersuchungen, die zeigen, dass CBD-Produkte im Kampf gegen das Coronavirus nützlich sein könnten, bietet Nordic Oil kostenlose Produkte an, um weitere Daten zu sammeln. Diese Daten werden dann den Forschern zur Verfügung gestellt, damit der Prozess ein wenig schneller und reibungsloser abläuft. Das ist innovatives Denken – vielleicht war das von einem Unternehmen zu erwarten, das zweimal den „German Accelerator“ gewonnen hat! 

Was genau ist CBD?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol und wird – zusammen mit anderen Cannabinoiden – aus Hanfpflanzen extrahiert. Im Gegensatz zu THC, das ebenfalls in Hanfpflanzen vorkommt, wird CBD für das allgemeine Wohlbefinden wie Schmerzlinderung, die Linderung von Depressionen und eine bessere Schlafqualität verwendet und nicht, um high zu werden. 

Es kann auf verschiedene Arten verabreicht werden. Die häufigste ist CBD in einem Trägeröl, von dem ein paar Tropfen unter die Zunge gegeben und so aufgenommen werden. Es ist aber auch möglich, es in Pillenform einzunehmen, oder es als Creme oder Lotion aufzutragen. Die verschiedenen Methoden sind für die unterschiedlichen Probleme, die behandelt werden sollen, besser geeignet. 

Warum verschenkt Nordic Oil kostenlose CBD-Produkte?

Vielversprechende Forschungsstudien aus Amerika, Israel und Österreich deuten darauf hin, dass CBD im weltweiten Kampf gegen das Coronavirus helfen könnte. Die bisherigen Ergebnisse von Studien, bei denen die Probanden täglich CBD erhielten, scheinen die Fähigkeit zu verbessern, dem Coronavirus zu widerstehen. Außerdem zeigen Studien, dass die Entzündungswerte insgesamt niedriger sind und die Menschen sich schneller und mit weniger Langzeitfolgen von dem Virus zu erholen scheinen. Es gibt auch andere vielversprechende Ergebnisse in Bezug auf die Immunreaktion des Körpers. 

Das sind alles vielversprechende Ergebnisse, aber es ist offensichtlich, dass noch viel mehr Forschung nötig ist. Und hier kommt Nordic Oil ins Spiel, um zu helfen. 

Schnellere Datenerfassung

Nordic Oil stellt Freiwilligen seine Produkte kostenlos zur Verfügung. Im Gegenzug füllen die Empfänger nach dreimonatiger täglicher Einnahme einen Fragebogen aus, der wertvolle Informationen über ihre Erfahrungen enthält. Nordic Oil wird diese Informationen dann allen Forschern zur Verfügung stellen, die sie für ihre eigenen Studien und Forschungen nutzen möchten. 

Es werden drei Produkte angeboten – darunter die treffend benannten Nordic Oil CBD Immunity Drops, die neben dem CBD selbst auch Terpene enthalten. Auch die Terpene werden mit einem schonenden CO2-Extraktionsverfahren sorgfältig aus der Hanfpflanze extrahiert, um sicherzustellen, dass die Verbindungen in ihrer vollen Pracht vorliegen. Es gibt auch ein Vollspektrum-CBD-Öl und ein Hybrid-CBD/CBG-Öl, die in der Forschung verwendet werden. Interessante Zeiten verlangen sicherlich nach interessanten Lösungen!