Am Freitag (07. Mai 2021) gegen 20:30 Uhr kam es in der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden zu einem brutalen Angriff. Im Bereich der Straße „Am Wartturm“ in Wiesbaden wurde ein 33-jähriger Mann von drei Personen angegriffen und verletzt. Die über den Notruf alarmierten Polizeibeamten fanden den 33-Jährigen verletzt vor. Von den Angreifern fehlte jede Spur.

Fahndung nach den Tätern läuft

Ersten Erkenntnissen zufolge sollen bei der Auseinandersetzung Stichwerkzeuge und Schlagstöcke zum Einsatz gekommen sein. Das Opfer wurde durch diese Waffen verletzt. Der 33-jährige Mann wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen. Die sofort eingeleitete Fahndung der Polizei Wiesbaden nach den drei flüchtigen Tätern, bei welcher neben zahlreichen Polizeistreifen auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, verlief bislang ohne Erfolg.

Die drei Angreifer sollen etwa 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und maskiert gewesen sein. Zwei von ihnen hatten schwarze Kleidung getragen und der dritte eine helle Kapuzenjacke. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Wiesbaden unter der Telefonnummer (0611) 345 – 0 zu melden.