Am frühen Freitagmorgen (4. Februar 2022) meldeten mehrere Anrufer gegen 05:05 Uhr ein Feuer in einem Mainzer Kaufhaus in der Christofsstraße. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren im Einsatz.


Feuer drohte Überzugreifen

Die Polizei, welche zuerst an der Einsatzstelle eintraf, stellte fest, dass es in der Christofsstraße 9, am dortigen Weltladen zum Brand von Sperrmüll vor dem Gebäude gekommen war. Als die Feuerwehr kurze Zeit später am Einsatzort in der Mainzer Altstadt angekommen war, stand die Markise des Ladens bereits und Flammen, zudem war das Schaufenster des Fachgeschäfts für fairen Handel bereits geborsten und das Feuer drohte auf das Innere des Gebäudes überzugreifen.

Der Einsatzleiter gegenüber BYC-News

Wie der Einsatzleiter der Feuerwehr gegenüber dieser Online-Zeitung mitteilte, setzte die Feuerwehr zur Brandbekämpfung ein C-Rohr ein, um das Feuer zu löschen. Gleichzeitig kontrollierten weitere Kräfte der Mainzer Berufsfeuerwehr die Wohnungen über dem betroffenen Geschäft. Die Anwohner, welche über dem Laden wohnten, wurden aufgefordert Türen und Fenster geschlossen zu halten. Das Gebäude musste nicht evakuiert werden. Glücklicherweise konnte das Feuer schnell gelöscht werden, sodass um 5:40 Uhr bereits die ersten Kräfte zurückbauen konnten.

Ausgiebige Nachlöscharbeiten

Der Sperrmüll vor dem Gebäude sowie das Inventar im Gebäude wurde mit Wärmebildkameras auf Glutnester kontrolliert. Die Räume im Erdgeschoss wurden maschinell belüftet, es erfolgten Nachlöscharbeiten. Durch den Brand wurden glücklicherweise keine Personen verletzt.

Kriminalpolizei ermittelt

Die Brandursache ist aktuell ungeklärt, die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Neben der Berufsfeuerwehr der Feuerwache 1 und 2 mit 16 Einsatzkräften, standen die Freiwillige Feuerwehr Stadt mit sechs Wehrleuten in ihrem Gerätehaus auf Abruf bereit. Der Rettungsdienst der Malteser und die Polizei waren ebenfalls im Einsatz. Zudem waren Mitarbeiter der Mainzer Netze des Bereiches Strom im Einsatz. Der Einsatz konnte gegen 6:20 Uhr beendet werden.

Wer sachdienliche Hinweise zum Brand geben kann, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Mainz unter der Rufnummer 06131 – 65 36 33 in Verbindung zu setzen.