Wie die Stadt Ginsheim-Gustavsburg am Montagnachmittag (8. November 2021) gegen 16:15 Uhr mitteilte, wurde am Bahnübergang in Gustavsburg ein Provisorium für Fußgänger und Radfahrer eingerichtet.


Bauarbeiten in der Nacht verzögerten sich

Dem vorangegangen waren Bauarbeiten, die in der Nacht zu Montag begannen. Wegen eines defekten Werkzeugs konnten die Stopfarbeiten an den Gleisen jedoch nicht wie vorgesehen bis um 6:00 Uhr am Morgen abgeschlossen werden. Aus diesem Grund konnten die Platten, die das Überqueren der Gleise ermöglichen, zunächst nicht wieder eingebaut werden. Das ausführende Unternehmen hat den Bahnübergang deshalb  kurzzeitig bis zum Nachmittag gesperrt.

Nachdem der provisorische Übergang eingerichtet wurde, konnte der Bahnübergang für Fußgänger und Radfahrer im Laufe des Montags wieder freigegeben werden.