Am Samstag (15.Mai 2021) kam es gegen 21:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B428 bei Bad Kreuznach. Ein 45-jähriger Autofahrer war mit seinem Fahrzeug auf der B428 aus Bad Kreuznach kommend in Fahrtrichtung Frei-Laubersheim unterwegs.

Auf dem geraden Streckenabschnitt der Bundesstraße wollte er einen PKW überholen. Auf der regennassen Straße geriet er daraufhin mit seinem Auto ins Schlingern und verunfallte. Der Mann versuchte noch gegenzulenken, verlor aber die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam mit seinem Auto von der Fahrbahn ab und geriet auf den Grünstreifen. Das Fahrzeug schleuderte auf den angrenzenden Acker und überschlug sich mehrfach. Erst nach etwa 120m kam das Fahrzeug zum Stillstand.

Der Fahrer erlitt durch den Verkehrsunfall Verletzungen im Kopfbereich. Seine 34-jährige Beifahrerin wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt. An dem Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Abschleppdienst musste das Fahrzeug aus dem Fahrzeug Acker ziehen und abschleppen. Die Bundesstraße musste für die Unfallaufnahme voll gesperrt werden.