An Fronleichnam (3. Juni 2021) findet auf dem Marktplatz in Büdingen (Wetteraukreis) der 3. E-Tag statt. BYC-News sprach mit Stephan Wolf, dem Veranstalter darüber, was die Gäste und Besucher an diesem Tag in Büdingen erwartet.

Austausch mit Besitzern von Elektro-Autos

„Das ist bereits der dritte E-Tag, den ich privat organisiere. Meine Partnerin und ich fahren nun bereits seit drei Jahren ein E-Auto. Wir sind beide begeistert und bekamen von Bekannten, Verwandten oder auch Fremden immer wieder viele Fragen zu unserem Auto gestellt. So kam ich auf die Idee eine Veranstaltung zu organisieren, bei der Interessierte ihre Fragen direkt an Besitzer von E-Autos stellen können“, sagt Stephan Wolf.

Das Besondere dabei: Es werden keine Händler oder Verkäufer vor Ort sein. Interessierte müssen also nicht mit Verkaufsgesprächen rechnen sondern können sich von E-Auto Besitzern die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Autos aufgrund von selbst gemachten Erfahrungen erklären lassen. Stephan Wolf erklärt: „Bislang haben schon zahlreiche Besitzer von E-Fahrzeugen zugesagt. Es werden also viele Marken und Modelle vor Ort sein“

Die Teilnehmer werden mit den Elektrofahrzeugen zwischen 10:00 und 11:00 Uhr eintreffen und dann auf ihrem zugewiesenen Parkplatz auf dem Marktplatz parken. Anschließend gibt es ausreichend Zeit, sich mit den Besitzern der E-Fahrzeuge auszutauschen bevor dann um 14:00 Uhr die Stadtrundfahrt vom Marktplatz bis zum Rewe-Parkplatz startet. Dabei Fahren alle Elektroautos gemeinsam durch die Stadt Büdingen und demonstrieren, wie angenehm leise es ist, wenn viele Elektroautos unterwegs sind.



RC Modellflitzer im Parcours fahren

Zudem gibt es auf dem Gelände einen Parcours, bei dem die großen und kleinen Besucher elektrische RC Modellflitzer fahren können. Um 15:00 Uhr wird Josef Keller vom Energie-Stammtisch Freigericht e.V. dann einen Vortrag zum Thema „Klimafreundliche Mobilität, Elektromobilität – Wie sieht klimafreundliche Mobilität aus?“ halten.

Speisen und Getränke werden auf dem Veranstaltungsgelände selbst nicht angeboten. Am Marktplatz selbst gibt es allerdings einige Gastronomen, die bereits im Vorfeld informiert wurden und sich natürlich auf die Gäste freuen.

Hygienemaßnahmen vor Ort

Die Hygienemaßnahmen vor Ort werden natürlich eingehalten. Das Gelände wird mit einem Flatterband abgesperrt und jeder Besucher kann sich entweder mit der Luca-App oder handschriftlich vor Ort anmelden und seine Daten hinterlegen. Bei einem Inzidenzwert von über 50 ist zudem ein negativer Corona-Test notwendig, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Insgesamt dürfen 200 Personen auf das Gelände. In dem abgesperrten Bereich ist das Tragen einer medizinischen Maske verpflichtend. Möglichkeiten zur Handdesinfektion werden vorhanden sein. Probefahrten werden voraussichtlich aufgrund der Pandemie nicht möglich sein.

Adresse:
Marktplatz
63654 Büdingen

Diese Fahrzeuge werden voraussichtlich vor Ort sein: