Seit dem 1. April gilt in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz die aktuelle Allgemeinverfügung, welche die nächtliche Ausgangssperre von 21:00 bis 5:00 Uhr regelt. Diese Allgemeinverfügung läuft an diesem Sonntag um 23:59 Uhr aus.


Inzidenzwert weit über 100

Doch die Ausgangssperre in der Landeshauptstadt bleibt weiterhin bestehen. Der Grund dafür: Die Ausgangssperre ist eine der Maßnahmen der „Notbremse“. Diese Maßnahme kann nur dann zurückgenommen werden, wenn der Inzidenzwert in der Stadt sieben Tage lang unter 100 liegt.

An diesem Freitag (9. April 2021) liegt der Wert allerdings bei 131,8 und damit deutlich über der Grenze. Die Ausgangssperre bleibt damit auch weiterhin bestehen, bis die oben genannte Voraussetzung für die Aufhebung der Regelung erfüllt ist. Am Samstag (10. April 2021) will die Stadt zudem eine neue Allgemeinverfügung erlassen, welche die vom 1. April dann ersetzt.