Auch in diesem Jahr nimmt die Asklepios Paulinen Klinik (APK) den Internationalen Tag der Pflegenden am 12. Mai zum Anlass, um auf die Wichtigkeit der Pflege im Klinikalltag hinzuweisen. Gerade in Pandemie-Zeiten zeigt sich, dass ohne qualifizierte Pflege eine angemessene Betreuung der Patienten unmöglich ist. Als Dank für die außergewöhnlichen Leistungen des Pflegepersonals verteilte die Pflegedienstleiterin Martina Kramp gemeinsam mit den Stationsleitungen und Bereichsleitungen der einzelnen Teams persönlich geschriebene Grußkarten und kleine Geschenke.

Pflegedienstleiterin Martina Kramp dazu

„Mit unserer Aktion sagen wir auch in diesem Jahr ein herzliches ‚Dankeschön‘ an alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflege- und Funktionsdienstes, die besonders in den letzten Monaten Unglaubliches geleistet haben. Unsere Pflegekräfte üben eine sehr wichtige Aufgabe in unserem Haus aus, und wir wollen den heutigen besonderen Tag nutzen, um dies bewusst wertzuschätzen“, führt Pflegedienstleiterin Martina Kramp aus.

Symbol der Wertschätzung für das Engagement von Pflegekräften

Der Tag der Pflege, der auf den Geburtstag der Begründerin der modernen Krankenpflege Florence Nightingale zurückgeht, ist ein Symbol der Wertschätzung für das Engagement von Pflegekräften. Nightingale trug wesentlich dazu bei, dass sich die Krankenpflege zu einem gesellschaftlich geachteten und anerkannten Berufsweg entwickelte und legte Ausbildungsstandards fest, die zuerst in der von ihr gegründeten Krankenpflegeschule umgesetzt wurden.