Am späten Samstagabend (21. August 2021) kam es zu einem Einsatz von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr auf der Autobahn A60 bei Ginsheim-Gustavsburg in Fahrtrichtung Frankfurt. BYC-News war vor Ort.



Ein Großaufgebot an Einsatzkräften war vor Ort

Die Einsatzkräfte wurden gegen 23:00 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen alarmiert. Aufgrund der Meldung machte sich zunächst ein Großaufgebot an Einsatzkräften auf den Weg zur gemeldeten Örtlichkeit.

Auf dem linken Fahrstreifen angehalten

Vor Ort eingetroffen konnten die Einsatzkräfte jedoch feststellen, dass der Sachverhalt ein anderer war. Es handelte sich nicht um einen schweren Verkehrsunfall. Nach Informationen von BYC-News hatte ein Fahrer aufgrund eines medizinischen Problems auf dem linken Fahrstreifen angehalten und sich auf die Mittelleitplanke gesetzt. Zu einem Unfall kam es glücklicherweise nicht. Wie es dem Mann geht, ist nicht bekannt.

Die Autobahn A60 musste kurzzeitig vollgesperrt werden, sodass es zu einem Rückstau kam. Gegen 23:40 Uhr konnte der Einsatz beendet und die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr Mainz, die Johanniter Rheinhessen, das DRK sowie die Polizei Mainz.