13. Mai 2021 – 09:45 Uhr | Aktuell kommt es in der Sontraer Straße in Frankfurt zu einem Großeinsatz der Polizei. Wie diese mitteilt, meldeten Zeugen am gegen 6:15 Uhr drei Männer, von denen einer möglicherweise eine Schusswaffe getragen haben soll. In der Straße befinden sich unter anderem auch zwei Moscheen.

Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Polizei bittet dringend darum, keine Bilder und Videos von der Situation zu veröffentlichen im Internet, um den Einsatz und die Polizeibeamten nicht zu gefährden.

Wie die Polizei um 10:03 Uhr mitteilt, konnten drei Personen festgenommen werden, die im Zusammenhang mit dem Einsatz stehen. Die polizeilichen Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren.

Um 10:22 Uhr konnte die Polizei Entwarnung geben. Es habe sich bei der besagten Waffe um eine Softair-Waffe gehandelt. Zu keinem Zeitpunkt habe eine Gefahr für Dritte bestanden.

Bei den anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurden zudem weitere Softairwaffen sichergestellt. Die Ermittlungen im Zusammenhang mit den sichergestellten Waffen dauern weiter an. Die Festgenommenen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Derzeit prüft die Polizei, inwieweit den Personen die entstandenen Kosten des Polizeieinsatzes in Rechnung gestellt werden können. Schon das Mitführen einer solchen Waffe in der Öffentlichkeit stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.