Am Donnerstag kam es zu einem Feuerwehreinsatz in der Vordergasse in Partenheim. Dort war gegen 15:20 Uhr ein Feuer in einer Scheune ausgebrochen. Die Feuerwehren waren vor Ort und löschten die Flammen. BYC-News war vor Ort.


Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden

Wie der Einsatzleiter der Verbandgemeinde Wörrstadt vor Ort gegenüber BYC-News im Rahmen einer Zwischenmeldung mitteilte, war der Brand in einer Scheune ausgebrochen. Die Feuerwehr konnte glücklicherweise die Ausdehnung des Feuers sowie das Übergreifen auf das angrenzende Wohnhaus verhindern. Lediglich dichter Rauch zog in das Wohnhaus. Die Löscharbeiten sind auch um 16:40 Uhr noch im Gange, der Einsatz dauert weiterhin an.

Die Straße ist aufgrund des Einsatzes vollgesperrt. Verkehrsteilnehmer werden darum gebeten, den Bereich weiträumig zu umfahren.

Keine Personen verletzt

Gegen 17:15 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Bei dem Brand wurde glücklicherweise niemand verletzt. Die Brandursache ist aktuell noch unklar und wird von der Polizei ermittelt. Das Technische Hilfswerk ist mit 12 Einsatzkräften vor Ort, um einen Stahlträger in der Scheune abzustützen.

Im Einsatz waren über 65 Einsatzkräfte von:

  • Freiwillige Feuerwehr Partenheim
  • Freiwillige Feuerwehr Saulheim
  • Freiwillige Feuerwehr Wörrstadt
  • Freiwillige Feuerwehr Jugenheim
  • Freiwillige Feuerwehr Osthofen mit einem Gefahrstoffzug
  • Führungsunterstützung VG Wörrstadt
  • Führungsunterstützung VG Wöllstein
  • Feuerwehr Alzey mit einer Sonderkomponente
  • Rettungsdienst
  • Polizei
  • Technisches Hilfswerk Wörrstadt