Gegen 18:24 Uhr wurde am Samstag (02. April 2022) der Führungszentrale der Polizei Koblenz eine Explosion in einem 5-stöckigen Mehrfamilienhaus in der Koblenzer Innenstadt gemeldet. Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei waren vor Ort im Einsatz. Die Ursache zur Explosion ist aktuell noch unklar.


Olaf Becker, Brandamtmann und Schichtleiter

Der zuständige Schichtleiter sagte dem SWR gegenüber: „Einen solchen Schaden in einer Wohnung habe ich in meinen 30 Dienstjahren bei der Feuerwehr noch nicht gesehen.“ Nach Angaben der Feuerwehr ist eine Gasflasche in der Küche explodiert. Diese wurde für einen Elektro-Gas-Kombiherd in einem verschlossenen Schrank gelagert. Nach aktuellen Informationen war die Gasflasche undicht und es sammelte sich eine große Menge Gas im Schrank. Durch die Wucht der Explosion wurde die Wohnung komplett zerstört. Es sei sogar eine Wand durch die Druckwelle regelrecht umgekippt, teilte der Sprecher der Feuerwehr gegenüber dem SWR weiter mit.

Die verletzte Familie (6 Personen) wurde zur Beobachtung in ein Klinikum nach Koblenz eingeliefert. Es müsse beobachtet werden, ob die Lungen durch eine Überdehnung Schaden genommen hätten, hieß es weiter. Die Cusanusstraße in Koblenz war wegen der Explosion für etwa eine Stunde voll gesperrt.

Abonniere uns auch bei Facebook: Rhein-Main Nachrichten