Stadtverwaltung Bad Kreuznach: Das Stadtbauamt hat die Baugenehmigung für den Neubau in der Lämmergasse 5 erteilt. Die Abbrucharbeiten des denkmalgeschützten, aber nicht mehr zu rettenden Gebäudes in der Neustadt werden demnach voraussichtlich in Kürze beginnen. An der Stelle entsteht ein in seiner Architektur der Denkmalzone Neustadt angemessenes Mehrfamilienhaus mit sieben Wohneinheiten.


Keine Sanierung mehr möglich

Die Sanierung des historischen Hauses war nicht machbar, weil viele Jahrzehnte Wasser durch Löcher im Dach eingedrungen war und die tragende Fachwerkkonstruktion langsam aber stetig zerstörte. Daher musste ein Neubau geplant werden, der sich städtebaulich in das historische Gefüge der Altstadt einpasst. Ab 2020 wurden dazu intensive Gespräche zwischen Unterer Denkmalschutzbehörde, Stadtplanung und Bauaufsicht sowie Investor und Architekt geführt.

Die Planung wurde am 6. Oktober 2021 öffentlich im Ausschuss für Stadtplanung, Bauwesen, Umwelt und Verkehr vorgestellt. Bei den immer wieder stattfindenden Ortsterminen wurden die Nachbarn mündlich über den jeweils aktuellen Stand informiert.