Eine 62-jährige PKW-Fahrerin kam am Dienstagnachmittag (26. April 2022) auf der Bundesstraße B40 vom Pariser Tor kommend in Richtung Autobahn A63 von der Fahrbahn ab. Dies hatte zur Folge, dass die Fahrbahn voll gesperrt werden musste. BYC-News war vor Ort.


Auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle verloren

Gegen 16:45 Uhr war die Fahrerin eines dunkelblauen VW Golf auf der Bundesstraße B40 in Richtung Autobahn A63 aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der regennassen Fahrbahn abgekommen. Sie verriss nach ersten Erkenntnissen das Lenkrad ihres VWs und verlor dann die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Wagen der 62-Jährigen rutschte quer über die Fahrbahn, überfuhr einen Baum und kam im Grünstreifen der Abfahrt zur Haifa-Allee an einem Erdwall zum Stehen. Durch den Unfall lösten bei dem Golf die Airbags aus. Die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr, welche mit acht Mann und zwei Fahrzeugen anrückte, sicherte die Unfallstelle ab, stellte den PKW stromlos, und kümmerte sich um den Brandschutz am Golf.

Regelrettungsdienst fordert Notarzt nach

Die Fahrerin konnte sich selbst aus ihrem Wagen befreien und wurde vom Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt. Da unklar war, ob der Unfall aufgrund eines medizinischen Problems geschah, wurde vorsorglich ein Notarzt von den Notfallsanitätern des Deutschen Roten Kreuzes nachgefordert. Die 62-jährige wurde anschließen in Begleitung eines Notarztes in die Mainzer Uniklinik verbracht.

Ausfahrt zur Haifa-Allee voll gesperrt.

Für die Unfallaufnahme und die anschließenden Aufräumarbeiten wurde die Abfahrt der Bundesstraße B40 zur Haifa-Allee durch die Beamten der Polizeiinspektion 3 voll gesperrt. Das Unfallfahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.