Ein 33-jähriger Mann soll am gestrigen Montagabend (24.05.2021) im hessischen Riedstadt-Wolfskehlen gegen 20:00 Uhr drei Jungen im Alter zwischen 11 und 14 Jahren mit einer Waffe bedroht haben.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten polizeilichen Fahndung stoppten die Beamten den Mann kurze Zeit später in Tatortnähe. In seinem Auto stellte die Polizei eine Schreckschusswaffe sicher. Der Mann wurde vorläufig festgenommen, nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz.

Hintergund für die Auseinandersetzung könnten nach derzeitigem Ermittlungsstand mehrere sogenannte „Klingelstreiche“ des Trios in jüngster Vergangenheit bei dem 33-Jährigen gewesen sein.