Lange sah es nicht danach aus. Doch die niedrige Inzidenz im Landkreis Mainz und die am 1. Juli veröffentlichte 24. Corona-Bekämpfungsverordnung machen es möglich: Das Weinoutlet Mainz geht in die 2. Runde. Am Samstag, 10. Juli, öffnet das Weinoutlet in der Mainzer HALLE 45 von 12:00 – 20:00 Uhr seine Tore. Besucher dürfen sich auf eine Genussreise bei über 30 namhaften Winzern freuen. Der Eintritt für Besucher ist frei. Kostenfreie Bürgertests werden vor Ort angeboten.

Das Motto bleibt: Erleben. Genießen. Kaufen.

Entsprechend groß ist die Zielgruppe: Weinentdecker, passionierte Weintrinker- und sammler, aber auch die „gerne ein Gläschen zum Feierabend-Trinker“. Hier können alle Besucher in entspannter Atmosphäre neue und bekannte Winzer treffen, spannende Weine kennenlernen und gleich den privaten Weinvorrat auffüllen. Dabei kommen die Weingüter neben den Regionen Rheinhessen und Rheingau auch aus der Pfalz, von der Mosel und der Nahe nach Mainz. Mit dabei sind beispielsweise das Weingut Karl Schäfer, das Weingut Graf von Kanitz oder das Weingut Becker.

Ilka Waßmann, Head of Communications der HALLE 45

„Wir freuen uns riesig, dass wir tatsächlich veranstalten dürfen. Nach der erfolgreichen Premiere unter Corona-Bedingungen im vergangenen August haben neben uns auch viele Winzer auf die Fortsetzung hingefiebert“, beschreibt Ilka Waßmann, Head of Communications der HALLE 45, die Reaktionen nach der Bekanntgabe. Nach derzeitigem Stand dürfen dem Flächenquotient entsprechend 870 Personen gleichzeitig in der Halle sein. „Mit fast 4.400 Quadratmetern reiner Eventfläche, ihrer Lüftungsanlage und dem großen Sanitärbereich bietet die Halle 45 die besten Voraussetzungen, um sicher und mit ausreichend Abstand, aber trotzdem in gemütlicher Atmosphäre, zu veranstalten. Und trotzdem hat die Sicherheit aller oberste Priorität, so dass wir den Zulauf zu jeder Zeit im Auge haben und da sehr gewissenhaft mit umgehen werden.“

Auf Basis von 3-G-Regeln: Genesen. Geimpft. Getestet.

Im Vergleich zur Premiere vor fast einem Jahr sind die Voraussetzungen nach der neusten Verordnung der Landesregierung erleichterte. Das Wichtigste ist neben den bekannten AHA-Regeln nun die 3-G-Bedingung. So ist der Besuch des Weinoutlets nur mit einem Nachweis der 3-G-Regeln „geimpft, genesen, getestet“ möglich. Um allen Weinfreunden den Besuch zu ermöglichen, wird vor der Halle die Schnelltest Station Mombach kostenfreie Bürgertests anbieten. „Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an Daniela Gönner und Monika Schmitz vom Verein Mombach hilft e.V., die uns, ohne mit der Wimper zu zucken, gleich ihre Unterstützung zugesagt haben“, freut sich Geschäftsführer der Halle 45, Dr. Hanns-Christian von Stockhausen. Auch besteht nicht mehr die Pflicht zum Tragen einer Maske. Die Kontaktnachverfolgung erfolgt über LUCA und die Corona Warnapp.

Open-air-Weingarten und Drive-In-Warenausgabe

Wer sich erstmal ein Bild über die anwesenden Winzer machen möchte, kann im Open-Air-Weingarten schon eine erste Auswahl der teilnehmenden Weingüter probieren. Hier präsentiert jedes Weingut einen ausgewählten Wein, der dann natürlich auch flachen- oder kartonweise in der Halle direkt beim Winzer erstanden werden kann. Insgesamt werden wieder über 30 Weingüter mit rund 200 unterschiedlichen Weinen und Rebsorten für eine bunte Reise durch die Weinregionen sorgen. Schon im letzten Jahr hat die Drive-In-Warenausgabe die Besucher erfreut, so dass diese natürlich auch jetzt wieder angeboten wird. „Wer sich tatsächlich den Weinkeller bevorraten will, muss sich keine Sorgen um den Transport bis zum Auto machen, wir haben extra eine neue Charge der gefeierten Rollwagen bestellt, damit niemand auch nur mit einer Kiste nach Hause muss“, erzählt Ilka Waßmann. Und weil Genuss viele Facetten hat: Für alle Fashionvictims findet im vis-à-vis gelegenen Auktionshaus parallel ein Taschenoutlet statt.

Alle teilnehmenden Winzer und Aussteller werden auf der Website www.weinoutlet-mainz.de veröffentlicht. Für Besucher sind dort alle relevanten Informationen zu den Zugangsbedingungen oder den Verkostungsregeln abrufbar.

Über die Halle 45 GmbH

Die Halle 45 GmbH wurde im August 2015 gegründet, als sie die 5.000 qm große Eventlocation, die ehemalige Phönix Halle, jetzt Halle 45, übernommen hat. Nach umfangreicher Sanierung und Modernisierung finden hier sowohl Corporate Events, als auch Tagungen und Kongresse sowie Messen und Kulturveranstaltungen statt. Die Halle hat eine Zulassung von 2.000 Personen. Mittlerweile verfügt die Halle 45 GmbH mit dem „Auktionshaus“ und dem „Business Center Alte Waggonfabrik“, über insgesamt sechs Hallen und Eventspaces auf einer Fläche von über 6.400 qm.