In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (11. August 2021) gegen 23:30 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz in einem Rohbau in der Rudi-Klos-Allee in Nieder-Olm. Eine 14 Jahre alte Jugendliche wurde dabei verletzt. BYC-News war vor Ort.

Die Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht

Der Hauseigentümer und seine 14-jährige Tochter befanden sich in dem Neubau, als sich plötzlich ein Feuer im Kellergeschoss entzündete. Das dort in Brand geratene Baumaterial, Styrodur, sorgte für eine große und dunkle Rauchwolke, die bereits von weitem sichtbar war. Durch die massive Rauchentwicklung erlitt die 14-Jährige eine Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Mehrere Strom- und Wasserleitungen beschädigt

Die Feuerwehr konnte das Feuer zeitnah unter Kontrolle bringen und schließlich vollständig löschen. Ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude konnte glücklicherweise verhindert werden. Insgesamt hatten rund 10 Quadratmeter Styrodur gebrannt, wodurch mehrere Wasser- und Stromleitungen sowie die Kellerräume des Einfamilienhauses beschädigt wurden. Gegen 2:00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.

Wie hoch der bei dem Brand entstandene Sachschaden ist, kann derzeit noch nicht genau gesagt werden. Vor Ort im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Nieder-Olm und Sörgenloch, die Polizei sowie der Rettungsdienst.