Der Ausbau von schnellem Internet kommt in Rheinland-Pfalz weiter voran. Die Landesregierung fördert im Landkreis Bad Kreuznach den Aufbau einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung der Haushalte und Gewerbegebietsadressen mit 12.620.479 Euro.

Flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

„Mit jedem verlegten Glasfasermeter kommen wir den Zielen von flächendeckender Glasfaserinfrastruktur und Gigabit-Geschwindigkeiten in ganz Rheinland-Pfalz näher. Ich freue mich, heute den bewilligten Förderbescheid an den Landkreis Bad Kreuznach übergeben zu dürfen“, sagte Digitalisierungs- und Transformationsminister Alexander Schweitzer.

Anbindung von unterversorgten Haushalten

Die Ausbaumaßnahmen des Landkreises Bad Kreuznach umfassen unter anderem die Anbindung von unterversorgten Haushalten und Gewerbegebietsadressen mit Glasfaserkabeln. Nach Ende der Maßnahme sollen voraussichtlich 875 Haushalte zuverlässig mit Bandbreiten mit mindestens 1 Gigabit pro Sekunde sowie 575 Gewerbegebietsadressen zuverlässig mit Bandbreiten mit mindestens 1 Gigabit pro Sekunde versorgt werden. Zusätzlich sollen Zuführungen zu 14 Neubaugebieten errichtet werden.

Digitalisierung als wichtige Grundlage

„Digitalisierung ist eine wichtige Grundlage für sozialen und gesellschaftlichen Fortschritt“, sagte Schweitzer. Diese beinhalte den flächendeckenden Ausbau von Breitband- und Mobilfunknetzen. „Landkreise, die bei der Vorbereitung oder der Durchführung des Ausbaus ihrer Glasfasernetze fachliche Unterstützung benötigen, können hierfür Fördermittel des Landes Rheinland-Pfalz erhalten“, informierte Digitalisierungsminister Alexander Schweitzer.