Am Sonntagnachmittag (13. März 2022) wurde ein 12 Jahre alter Junge auf dem Carlo-Schmid-Platz in Frankfurt-Bockenheim von mehreren Personen attackiert und ausgeraubt. Die Täter sind bislang noch unbekannt.


Geschlagen und mit dem Messer bedroht

Der 12-Jährige war gegen 16:20 Uhr auf dem Carlo-Schmid-Platz unterwegs, als er von vier bislang unbekannten Tätern zunächst angesprochen wurde. Im weiteren Verlauf schlugen sie den Jungen und drohten ihm mit einem Messer. Letztlich raubten sie ihm den Turnbeutel mit Bargeld drin. Die Tätergruppe flüchtete anschließend samt Beute in den U-Bahnabgang der Senckenberganlage.

Der 12-Jährige und ein 13-jähriger Zeuge können die vier Täter wie folgt beschreiben:

  • alle waren ca. 12-13 Jahre alt
  • alle waren etwa 130-150cm groß
  • alles waren von südländischer Erscheinung
  • einer war schwarz gekleidet
  • ein weiterer hatte eine Gucci-Basecap und einen grauen Pullover an
  • ein dritter war mit einem blauen Oberteil bekleidet

Die Polizei erbittet sachdienliche Hinweise zum Tatgeschehen beim 13. Polizeirevier unter der Rufnummer 069 – 755 11300.