Am späten Freitagabend (13. Januar 2023) kam es in Uelversheim im Landkreis Mainz-Bingen zu einem Gebäudebrand. Mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rhein-Selz waren im Einsatz. BYC-News war vor Ort.

Feuer im ersten Stock eines Einfamilienhauses

Gegen 21:25 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Rhein-Selz in die Dienheimer Straße in den knapp 1100 Seelenort Uelversheim alarmiert. Vor Ort bestätigte sich die Lage, dass in einem zweistöckigen Einfamilienhaus im oberen Stockwerk ein Feuer ausgebrochen war und für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Die Feuerwehr Uelversheim, welche zuerst an der Einsatzstelle eintraf, übernahm den Erstangriff und ging mit einem Trupp unter Atemschutz zum Innenangriff vor. Der zweite Trupp folgte kurze Zeit später. Laut dem Einsatzleiter Florian Domis, konnte gegen 22:10 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden.

Gebäude nach Feuer unbewohnbar

Anschließend fanden ausgiebige Nachlöscharbeiten und Belüftungsmaßnahmen statt. Aus dem ersten Obergeschoss wurden durch die Feuerwehrkräfte mehrere Teile der Einrichtung geräumt, um auch die letzten Glutnester zu erreichen. Das Gebäude war nach dem Brand unbewohnbar. Nach ersten Informationen löste ein unbeaufsichtigter Kamin den Brand aus.

Die Kriminalpolizei ermittelt

Die Freiwilligen Feuerwehren waren mit sechs Fahrzeugen und 39 Mann im Einsatz. Weitere Kräfte hielten sich in den Gerätehäusern in Bereitschaft, wurden jedoch nicht benötigt. Der Einsatz konnte gegen kurz nach Mitternacht beendet werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Höhe des Sachschadens konnte vor Ort nicht beziffert werden.