Unfall3 e1664602804880
Unfall3 e1664602804880

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (26. November 2023) kam es gegen kurz nach Mitternacht auf der Bundesstraße B54 bei Taunusstein zu einem schwerwiegenden Verkehrsunfall. Drei Personen, darunter auch zwei Polizeibeamte, wurden bei dem Unfall verletzt.

Verkehrsunfall während einer Unfallaufnahme

Eine Streife der Polizeistation Bad Schwalbach nahm zunächst auf der Bundesstraße 54 in Höhe der Eisernen Hand in Taunusstein einen Verkehrsunfall auf. Aufgrund der im gesamten Rheingau-Taunus-Kreis herrschenden Straßenglätte war es dort zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Autos gekommen.

Während der Unfallaufnahme näherte sich dem Streifenwagen, welcher mit eingeschaltetem Blaulicht die Unfallstelle absicherte, eine 36-Jährige Taunussteinerin mit ihrem Volkswagen aus Fahrtrichtung Wiesbaden und hinter ihr ein 27-Jähriger mit seinem Mercedes. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte der Mercedes mit dem VW und stieß im Anschluss mit dem abgestellten Streifenwagen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Streifenwagen gegen die Leitplanke geschoben.

Vollsperrung der Bundesstraße

Die im Streifenwagen befindlichen Kollegen der Polizeistation Bad Schwalbach wurden hierbei glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Fahrerin des VW wurde ebenfalls verletzt kam zur weiteren Behandlung in ein Wiesbadener Krankenhaus. Der Fahrer des Mercedes blieb unverletzt.

Alle beteiligten Fahrzeuge waren in Folge des Unfalls nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme vollgesperrt werden. Es entstand ersten Schätzungen der Polizei nach ein Sachschaden von rund 80.000 Euro.