Am Mittwochmittag (10. August 2022) meldeten Passanten bei der Polizei eine leblose Person am Fahrbahnrand der Landstraße L3277 zwischen Beuerbach und Wallrabenstein im Rheingau-Taunus-Kreis. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Alle Bemühungen, den Mann zu retten, blieben vergebens

Die Passanten hatten den leblosen Fahrradfahrer gegen 14:20 Uhr im Graben neben der Fahrbahn liegend gefunden. Umgehend wurde der Notruf alarmiert und die Rettungskräfte rückten an. Trotz sämtlichen Bemühungen, das Leben des 59 Jahre alten Mannes zu retten, verstarb dieser noch vor Ort.

Aufgrund der bestehenden Unklarheiten zum Hergang des Sturzes, wurden umfangreiche Ermittlungen eingeleitet. Weiter wurde auch von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zur Unfallstelle hinzugezogen. Die Polizei setzte eine Drohne ein, um die Örtlichkeit besser Überblicken zu können.

Wer hat etwas beobachtet?

Bislang ist noch unklar, ob die Ursache für den Sturz ein Unfall oder ein medizinisches Problem des Radfahrers war. Dies werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Weil der Polizei derzeit noch keine Augenzeugen des Sturzes bekannt sind, werden Zeugen gesucht. Personen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06126 – 93940 bei der Polizei Idstein zu melden. Alternativ nimmt auch jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen.