Themen wie Digitalisierung, Modernisierung durch Prozessoptimierung, digitale Kommunikation mit Bürgerinnen und Bürgern, Krisenkoordination und die eigene Personalentwicklung stehen ganz oben auf der Agenda des Verwaltungsmanagements.

Modernere Kommunikations- und Informationsplattform geplant

Hierfür wurde bereits Anfang Januar eine Jahresauftaktveranstaltung mit dem VG-Team durchgeführt und die Ergebnisse eines Digital-Workshops, unter Leitung der Entwicklungsagentur Rheinland-Pfalz, werden nun in eine ganzheitliche Digitalstrategie eingearbeitet.

„Die interdisziplinäre Arbeitsgruppe für Digitalisierung stellte in der Analyse fest, dass wir dringend eine moderne Kommunikations- und Informationsplattform benötigen, die wir jetzt mit aller Kraft vorantreiben wollen. Gleichermaßen wichtig ist die Einführung der E-Akte. An diesem zeitaufwendigen Projekt wird bereits fleißig gearbeitet.“, betont Bürgermeister Martin Groth.

 Personalentwicklung mit großer Bedeutung

Die Zufriedenheit und die persönliche Entwicklung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der VG-Verwaltung, sind für Bürgermeister Groth wesentliche Erfolgsfaktoren für eine moderne und leistungsstarke Verwaltung.

„Durch unsere Personalentwicklungsgespräche ermitteln Führungskräfte und Mitarbeiter/innen gemeinsam, welche Weiterentwicklung sinnvoll ist und das soll gefördert werden“, so Groth. „Aber auch die Mitarbeitergewinnung spielt unter den aktuellen Arbeitsmarktbedingungen eine ganz wesentliche Rolle. Es wird immer schwerer Fach- oder Führungskräfte mit Berufserfahrung zu gewinnen und für eine Tätigkeit in der Verwaltung zu begeistern – das wollen wir durch konkrete Maßnahmen ändern, die noch in diesem Jahr greifen werden“, gibt sich der VG-Chef optimistisch.

Aktuell veröffentlicht die VG Rhein-Selz eine hochdotierte Stellenausschreibung. Es wird eine neue Chefin bzw. ein neuer Chef für das Bauamt gesucht. Alle Stellenausschreibungen der Verbandsgemeinde sind auf der Webseite der VG Rhein-Selz zu finden.