Julia Malecha aus Bodenheim, die bereits seit Mai 2021 das Brautmodengeschäft „Zweite Liebe – Traumkleider“ in Oppenheim führt, wird ein weiteres Geschäft eröffnen. Die Entscheidung, einen zweiten Laden zu eröffnen, basiert auf ihrer Liebe zum Beruf und dem Wunsch, preisgünstige Hochzeitsmode für alle anzubieten. In dem neuen Geschäft namens „Zweite Liebe – Brautlet & Mode für den Bräutigam“ in Oppenheim wird es neben Brautmode auch Herrenanzüge geben.

Kostengünstige Brautkleider im neuen Geschäft

Julia Malecha beschreibt es als den „besten Beruf der Welt“, wenn sie von ihrer Arbeit spricht. Sie freut sich jedes mal aufs Neue, Frauen dabei zu helfen, das perfekte Hochzeitskleid zu finden. Deshalb findet man in den beiden Geschäften auch eine breite Auswahl an Brautkleidern – vom verträumten Boho-Vintage-Kleid bis hin zum glitzernden A-Linie-Brautkleid in zartem rosé.

Mit dem neuen Geschäft, das ursprünglich nur als Pop-Up-Store gedacht war, berichtet Malecha, habe sie sich einen weiteren Traum erfüllt. Weil der Pop-Up-Store so gut angenommen wurde, entschied sie sich, daraus ein dauerhaftes Ladengeschäft mit günstiger Brautmode und modernen Herrenanzügen zu machen.

Während die Kleider in ihrem ersten Geschäft im Preisbereich von 890 bis 2000 Euro liegen, findet man im „Zweite Liebe – Brautlet“ preisgünstigere Optionen ab 299 Euro. Das teuerste Kleid wird höchstens 799 Euro kosten. Die Inhaberin möchte damit sicherstellen, dass auch Bräute mit kleinerem Budget ihr Traumkleid finden können, ohne auf Online-Angebote zurückgreifen zu müssen.

Der neue Laden bietet eine entspannte Wohlfühlatmosphäre, in der die Kundinnen um die 120 Modelle ansehen können. Diese Kleider stammen beispielsweise aus älteren Kollektionen, sind Musterkleider oder weisen kleine Mängel auf. Entsprechend gibt es die Kleider zum Großteil auch lediglich in jeweils einer Größe. Generell, so die Expertin, werden vor Ort Brautkleider in den Größen 34 bis 50 angeboten, um jeder Frau die Chance auf ein tolles, bezahlbares Brautkleid zu geben. Wenn die Braut ihr Traumkleid findet, kann sie es im Brautlet sofort mitnehmen.

Die Bodenheimerin arbeitet mit mehreren Schneiderinnen zusammen, die sie den Bräuten für mögliche Änderungen am Kleid gerne empfiehlt.

Foto: Zweite Liebe – Brautlet

Auch Männer können im Brautlet einkaufen

Ein weiterer Unterschied zum ersten Geschäft von Julia Malecha ist, dass diese im Brautlet nicht nur dabei sein dürfen, sondern auch selbst einkaufen können. Hier gibt es jetzt auch Mode für den Bräutigam, Trauzeugen, Hochzeitsgäste und alle, die einen Anzug für einen festlichen Anlass suchen – inklusive passenden Accessoires wie Hemden, Fliegen, Manschettenknöpfen etc. Diese Kombination sei eine Rarität in der Branche, betont die Inhaberin: „Männer sehen in gut geschnittenen Anzügen einfach immer edel gekleidet aus. Schon seit ich 18 war, ist es daher mein Traum, Herrenanzüge zu verkaufen.“

Sie freue sich bereits auf die neue Herausforderung, sich in Herrengrößen und -trends einzuarbeiten. Obwohl es auch für die Herren rund 80 Anzugmodelle in verschiedenen Größen & Farben zur Auswahl gebe und diese auch einige Entscheidungen zu treffen hätten, gehe die Anprobe bei den Männern doch um einiges schneller, zeigt die Erfahrung der Brautmodeexpertin.

Auch hier setzt sie auf erschwingliche Preise, denn wie bei den Brautkleidern wird auch bei den Anzügen der oberste Preis bei 799 Euro liegen. Diese sind jedoch, anders als bei den Kleidern, in unterschiedlichen Größen verfügbar und auch immer nachbestellbar, erklärt die Unternehmerin.

Eröffnung des Brautlets

Die offizielle Eröffnung des „Brautlets“ ist für den 23. September von 11:00 bis 16:00 Uhr geplant, an dem Tag gibt bei einem Glas Sekt tolle Hochzeitsmode für sie und ihn zu entdecken und 20 Prozent Rabatt auf alle Artikel.

Die Kunden erwarten außerdem eine Fotografin, eine Goldschmiedin, eine Make-up-Artistin, ein Reisebüro sowie ab 13:00 Uhr ein Gesangsduo, die an dem Tag vor Ort sein werden und tolle Angebote dabei haben – so treffen Hochzeitspaare gleich mehrere Anbieter für ihren großen Tag auf einmal an. Für jeden, der an diesem Tag einen verbindlichen Anprobetermin im Brautlet bucht, gibt es eine Goodiebag mit tollen Überraschungen. Die Besucher haben zudem die Möglichkeit, beim Dreh am Glücksrad tolle Preise zu gewinnen, zum Beispiel Wertgutscheine für das Brautlet, die Hochzeitsreise, ein Fotoshooting und weiteres.

Julia Malecha ist optimistisch, dass das neue Geschäft Erfolg haben wird und hofft, dass viele Brautpaare ihren Laden besuchen werden. Insgesamt ist sie sehr stolz auf das, was sie in ihrer Zeit in der Brautmodebranche bereits erreicht hat und freut sich auf die kommende Zeit mit ihrem Team aus vier Mitarbeiterinnen, drei Schüleraushilfen und ihrer vierbeinigen „Kundenberaterin“ Emmy.

Kontakt „Zweite Liebe – Brautlet“

Adresse:
Mainzer Straße 4
55276 Oppenheim

Facebook: Zweite Liebe – Brautlet & Mode für den Bräutigam
Instagram: zweiteliebe_brautlet

Öffnungszeiten: 
Donnerstags und Freitags: 15:00 bis 19:00 Uhr
Samstags: 11:00 bis 15:00 Uhr

Kontakt „Zweite Liebe – Traumkleider“

Adresse:
Am Markt 2
55276 Oppenheim

Homepage: Zweite Liebe Traumkleider
Facebook: Zweite Liebe – Traumkleider
Instagram: zweiteliebe_Traumkleider

Öffnungszeiten: 
Montags bis Freitags: 09:00 bis 19:00 Uhr
Samstags: 10:00 bis 17:00 Uhr